Konfliktlösung in agilen Teams

Wenn dieser Prozess in agilen Teams mehrfach, anfänglich auch mit einem erfahrenen Moderator, erfolgreich durchlaufen wird, wird nicht nur die methodische Kompetenz des Konfliktlösens entwickelt, es wird vor allem auch das Vertrauen gestärkt, auch kritische Situation miteinander meistern zu können. Das schweißt zusammen und lässt bestimmte Konflikte gar nicht mehr entstehen.

Agilität – Klassische Stolperfallen und wie Sie sie vermeiden.

Veränderungen reagieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit halten oder wiederherstellen können. Soweit die Theorie. Die Praxis zeigt auch hier jeden Tag aufs Neue, dass mehr dazu gehört, als ein neues Organigramm zu malen und Mitarbeiter in Agile Coaches, Scrum Master und Product Owner umzubenennen.

Back to the roots: Echte Begegnungen bleiben Grundbedürfnis auch in digitalen Welten.

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung in den Unternehmen ist es elementar wichtig, dass wir uns ganz bewusst wieder Zeit für echte Begegnungen nehmen und Raum für echte Begegnungen schaffen. Dies ist auch Aufgabe der Führungskräfte. Ohne diese echten Begegnungen wird die emotionale Bindung an Unternehmen weiter sinken. Damit sinkt deren Innovationskraft und Leistungsfähigkeit.

Das können wir allein! Die Chancen selbstorganisierter Teams.

Die Idee selbstorganisierter Teams findet immer mehr Zuspruch in der unternehmerischen Praxis. Doch bei der Einführung dieser Führungsphilosophie treten viele Fragen auf: Zu welchen Unternehmen passt das? Wie bringe ich meine Mitarbeiter dazu, eigenständig zu arbeiten? Wer trägt die endgültige Verantwortung? Brauchen wir überhaupt noch Führung? Wie sieht diese Führung aus? … Einige dieser Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Portrait Karsten Miermans

Was fasziniert Sie am kritischen Denken, Herr Miermans?

Unsere Welt ist komplex und sehr schnelllebig. Wir erhalten jeden Tag eine Fülle von Informationen und müssen teilweise in Bruchteilen von Sekunden Entscheidungen mit Tragweite treffen. Wie uns kritisches Denken dabei helfen kann, was genau sich dahinter verbirgt und wie wir es erlernen und trainieren können, das erklärt uns Karsten Miermans von der Ludwig-Maximilian-Universität in München.

Spielende Kinder - netzwerk managementberatung coaching

Komm spielen! Ein Plädoyer.

Haben Sie Spielzimmer in Ihrem Unternehmen? Noch nicht? Dann aber los. Spielen wird im Allgemeinen Kindern zugeschrieben. Doch die Spielfreude ist Teil unserer DNA. Inspiriert vom Buch „Rettet das Spiel: Weil Leben mehr als Funktionieren ist“ von dem Autorenduo Hüther / Quarch stellen wir in diesem Artikel den Nutzen dar, den Spiele für uns alle und damit auch für die Unternehmen haben.

Konflikte ansprechen - netzwerk managementberatung coaching

Jetzt reicht’s aber! Von der Art, Konflikte anzusprechen.

Auch wenn Konflikte Chancen in sich bergen, sind Sie bei den meisten Menschen weder im Privat- noch im Berufsleben willkommen. Die Strategien, mit Konflikten umzugehen, sind verschieden: Von Ignorieren bis zum Ausrasten ist alles dabei. Einen Konflikt im frühen Stadium so anzusprechen, dass der andere zuhört und das Gespräch konstruktiv verläuft, fällt vielen Menschen schwer.

Lobster - netzwerk managementberatung coaching

Be a lobster! Von persönlichem Wachstum und lernenden Organisationen.

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie dauerhaft nur erfolgreich sind, wenn sie sich im Allgemeinen und ihre Mitarbeiter im Speziellen weiterentwickeln. Mitarbeiter sollen lernen. Ständig. Überall. Aus Eigenantrieb. Mit Spaß. Bei unserer Arbeit erleben wir jedoch immer wieder, dass die kulturellen Rahmenbedingungen in den Unternehmen diesem Anspruch an lernende Mitarbeiter oft entgegenwirken.Was heißt das? Und vor allem: Was können Sie in Ihrem Unternehmen anders machen?

Kissenschlacht - netzwerk managementberatung coaching

Das kommt in den besten Familien vor! Wieso Auseinandersetzungen in Teams dazu gehören.

Wer wünscht sich das nicht: ein gut funktionierendes Team, in dem die einzelnen Mitglieder wie Zahnräder ineinandergreifen, sich perfekt ergänzen, unterstützen und wie ein reibungsloses Ganzes auftreten. Entsprechend wird viel Zeit und Überlegung in die Zusammensetzung von Teams gesteckt, neue Teammitglieder werden auf ihre Teamfähigkeit und „persönliche Passung“ genauestens geprüft. Reibungen sollen dabei möglichst vermieden werden, denn diese könnten ein Hinweis sein, dass die Zusammenarbeit nicht „wie geschmiert“ läuft und die Mitarbeiter noch keine wirkliche Einheit bilden. Was dabei grundlegend übersehen wird: Reibung entsteht nicht bei Distanz, sondern bei Nähe.

Schachfigur wird umgestoßen - Trennungsprozesse wertschätzend gestalten - netzwerk managementberatung coaching

Ene, mene, muh – raus bist du. Dos & Dont’s in Trennungsprozessen.

Kündigungs- und Trennungsprozesse sind für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Das führt dazu, dass die Gespräche hinausgezögert oder unzureichend vorbereitet werden. Mit diesen Tipps gestalten Sie Ihre Trennungsprozesse wertschätzend.

Skelette am Besprechungstisch

Time goes by: Wie aus Zeitfressern produktive Besprechungen werden.

Führungskräfte verbringen zwischen 60-90% ihrer Arbeitszeit in Besprechungen. Sie verlieren mehr als einen Arbeitstag pro Woche durch unproduktive Meetings, belegt eine Studie des Marktforschungsunternehmen Harris. Das liegt oft daran, dass Besprechungen oft unzureichend vorbereitet sind, nicht wirklich geführt und die einfachsten Grundregeln nicht beachtet werden.

Nachstehende Tipps helfen Ihnen dabei, die Produktivität Ihrer Besprechungen zu steigern, um so Ihre Arbeitszeit und die Ihrer Kollegen sinnvoll zu nutzen.

Item added to cart.
0 items - 0,00