Teamentwicklung von Führuntsteams - netzwerk managementberatung | coaching
Foto | Jacob Lund on shutterstock
6 Min.

Teamentwicklung

Teamentwicklung in Führungsteams

Von Sabine Walter, Head of netzwerk managementberatung | coaching

Die Art und Weise wie ein Führungsteam zusammenarbeitet, entscheidet, ob und wie vertrauensvoll die Zusammenarbeit in den anderen Hierarchieebenen gelingt. In meiner Arbeit mit den verschiedenen Mandanten habe ich sowohl echte Führungsteams kennengelernt als auch Gruppen, die nur aus Alphas bestehen. Der Unterschied in Bezug auf Wirksamkeit, Qualität und Geschwindigkeit der Arbeit ist sehr groß.

Ich betrachte daher in diesem Artikel vier Fragen:

  • Warum ist ein vertrauensvolles Miteinander in Führungsteams elementar für den Erfolg eines Unternehmens?
  • Wie lässt sich dieses vertrauensvolle Miteinander herstellen?
  • Wie können wir Sie bei diesem Teamentwicklungsprozess unterstützen?
  • Was gewinnen Ihre Mitarbeiter, Sie als Führungsteam und das Unternehmen durch eine Teamentwicklung?

Kommen wir zum Warum.

GRÜNDE FÜR EINE TEAMENTWICKLUNG IN FÜHRUNGSTEAMS

Warum ist ein vertrauensvolles Miteinander in Führungsteams elementar für den Erfolg eines Unternehmens?

Vertrauen ist ein Wirtschaftsfaktor, sagt Stephen M.R. Covey in seinem Buch „Schnelligkeit durch Vertrauen“. Worauf zielt seine Aussage ab?

Wenn Menschen einander vertrauen, gehen sie davon aus, dass die anderen, das, was sie sagen und tun aus einer integren Haltung heraus, also zum Wohl des anderen oder der Gemeinschaft, geschieht.

Was bedeutet dies für Führungsteams?

Wenn die verschiedenen Führungskräfte einander vertrauen, gehen sie davon aus, dass alle Vorschläge und Ideen, alle Entscheidungen und Maßnahmen dem gemeinsamen Ziel und Fortschritt dienen. Die Auseinandersetzung dazu geschieht dann wiederum ausschließlich sachbezogen im Sinne einer bestmöglichen Lösung für alle. Informationen, die der Lösungsfindung dienen, werden offen geteilt. Fragen, kritische Aspekte oder mögliche Hindernisse werden offen und im Vertrauen auf eine Lösung angesprochen. Die Entscheidung zur Umsetzung der Lösung wird in der Regel schneller getroffen, die entstandene Lösung ist qualitativ besser.

TeamENTWICKLUNG Vorgehen

Wie lässt sich dieses vertrauensvolle Miteinander herstellen?

Die Teamentwicklung besteht aus drei zentralen Elementen.

ZENTRALE ELEMENTE DER TEAMENTWICKLUNG IN FÜHRUNGSTEAMS

ELEMENTE DER TEAMENTWICKLUNG

1. Selbstvertrauen

Das erste Element ist die Stärkung des Selbstvertrauens eines jeden Teammitglieds.

2. Beziehungsvertrauen

Das zweite Element betrachtet das bilaterale Beziehungsvertrauen der verschiedenen Mitglieder.

3. Teamvertrauen

Das dritte Element konzentriert sich auf die Vertrauensbildung im gesamten Team.

Warum sind diese drei Elemente bei der Teamentwicklung wichtig?

Auch das erklärt Covey in seinem Vertrauensmodell. Der Kern eines vertrauensvollen Umgangs auf den unterschiedlichen Ebenen unseres täglichen Lebens ist das Selbstvertrauen eines jeden Menschen, genauer gesagt, das Urvertrauen, mit dem er auf diese Welt kommt. Ist dieses Vertrauen schwach, fällt es dem Menschen schwer, anderen Menschen zu vertrauen. Der Drang nach Kontrolle und Micro-Management ist ausgeprägt.

Übertragen wir das auf ein Führungsteam.

Sind in diesem Team Führungskräfte, die ein schwach ausgeprägtes Selbstvertrauen haben, wird es diesen Führungskräften schwer fallen, den anderen Mitgliedern des Teams zu vertrauen. Misstrauen gegenüber Vorschlägen, Ideen, Entscheidungen und Maßnahmen ist immer sichtbarer oder unsichtbarer Teil der Diskussion.

Wie können wir Sie bei diesem Teamentwicklungsprozess unterstützen?

ZWEISTUFIGER WEG DER TEAMENTWICKLUNG IN FÜHRUNGSTEAMS

TEAMENTWICKLUNG IN FÜHRUNGSTEAMS IM ÜBERBLICK

Der erste Schritt, das Stärken des Selbstvertrauens eines jeden Teammitglieds passiert im Rahmen eines Executive Coachings. In dieser vertrauensvollen Begleitung betrachten wir persönliche Muster und Glaubenssätze, die einem starken Selbstvertrauen derzeit im Weg stehen und lösen diese Stück für Stück auf.

Dieser Prozess erfordert Zeit, daher empfehlen wir eine Begleitung über
6 – 8 Coachings.

2. Teamworkshops

Parallel zu den Einzelcoachings arbeiten wir in gemeinsamen Team-Workshops an dem bilateralen Vertrauen und am Teamvertrauen. Neben Vertrauensgesprächen, ehrlichem Feedback und aufrichtiger Anerkennung, geht es auch darum, durch gemeinsame inhaltliche Arbeit Erfolge zu erzielen. Diese stärken das Teamvertrauen.

Was gewinnen Ihre Mitarbeiter, Sie als Führungsteam und das Unternehmen durch diese Teamentwicklung?

Von der Entwicklung einer Gruppe von Führungskräften hin zu einem Führungsteam, das einander vertraut und inhaltlich an einem Strang zieht, profitieren drei Ebenen:

  • jede Führungskraft
  • die Mitarbeiter
  • das Unternehmen

Wie sieht dieser Nutzen konkret aus?

Nutzen für jede Führungskraft

Ein gesteigertes Selbstvertrauen ermöglicht, sich in all seinen Facetten zu zeigen und sich authentisch in die gemeinsame Arbeit einzubringen. Diese Authentizität führt zu mehr Glaubwürdigkeit und dadurch zu mehr Vertrauen des Umfeldes, also der direkten Kollegen und Mitarbeiter.

Das gestärkte Selbstvertrauen ermöglicht es der Führungskraft auch, leichter Verantwortung abzugeben, z.B. durch gezieltes Delegieren. Diese Verantwortungsabgabe eröffnet den Mitarbeitern Räume, in denen sie sich entwickeln können. Außerdem entlastet es die Führungskraft.

Je höher das Selbstvertrauen ist, desto mutiger wird ein Mensch, Entscheidungen auch dann zu treffen, wenn noch Unsicherheiten bestehen. Es fällt leichter, neue Wege zu gehen und offen für Veränderung zu sein. Dadurch eröffnen sich Lösungsräume, die vorher nicht da waren. Umsetzungsgeschwindigkeit und Produktivität nehmen zu. Die individuelle Wirksamkeit steigt.

Ein weiterer Nutzen liegt in der gestiegenen Konfliktfähigkeit. Je mehr Selbstvertrauen ein Mensch hat, desto eher gelingt es ihm, unangenehme Situationen oder Konflikte im Vertrauen auf eine Lösung anzusprechen und zu klären. Das wiederum wirkt sich positiv auf das vertrauensvolle Miteinander und das eigene Wohlbefinden aus.

Nutzen für die Mitarbeiter

Das veränderte Verhalten der Führungskräfte führt zu veränderten Verhaltensweisen der Mitarbeiter. Dadurch eröffnen sich verschiedene Chancen:

Das Selbstvertrauen der Mitarbeiter steigt, da sie den Vertrauensvorschuss spüren, den ihnen die Führungskräfte entgegenbringen. Dadurch werden die Mitarbeiter mutiger, die eigene Komfortzone schneller und häufiger zu verlassen. Das ermöglicht Entwicklung, die Veränderungsbereitschaft steigt, die Angst vor Neuem geht zurück. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, steigt.

Das gesteigerte Selbstvertrauen der Mitarbeiter zeigt sich auch in einer offeneren und ehrlicheren Kommunikation. Fehler werden als Chancen zum Lernen gesehen; sie werden nicht vertuscht und können somit schneller behoben werden. Auch kritische Auseinandersetzungen gelingen besser. Die Offenheit für Feedback steigt.

Das Teamklima verbessert sich. Das Wohlbefinden der einzelnen Personen steigt. Das Wiederum impliziert ein höheres Engagement, Fehlzeiten nehmen ab, die Mitarbeiterbindung steigt.

Unter dem Strich nimmt die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und Teams zu.

Nutzen für das Unternehmen

Durch ein vertrauensvolleres Arbeiten auf der Ebenen der Mitarbeiter und des Führungsteams verbessert sich die Kooperation. Das Silodenken nimmt ab. Der teamübergreifende Austausch nimmt zu. Dadurch wird Innovation möglich.

Prozesse werden ganzheitlich gedacht und haben dadurch die Chance, schlanker und effizienter zu werden. Qualität verbessert sich, Fehler nehmen ab. Die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Unternehmens wächst.

NUTZENPOTENZIALE TEAMENTWICKLUNG IN FÜHRUNGSTEAMS

NUTZEN DER TEAMENTWICKLUNG AUF EINEN BLICK

1. Nutzen für die Führungskraft

Mehr Selbstvertrauen
Mehr Authentizität
Offenere Kommunikation
Glaubwürdigeres Auftreten
Delegieren fällt leichter
Schnellere Entscheidungen
Gesteigerte Konfliktfähigkeit
Höhere Produktivität und Wirksamkeit

2. Nutzen für die Mitarbeiter

Mehr Selbstvertrauen
Authentischeres Auftreten
Weniger Angst vor Neuem
Gestiegene Veränderungsbereitschaft
Weniger Angst, Fehler zu machen
Schnellere Entwicklung
Offenere Kommunikation
Höhere Offenheit für Feedback, auch für kritisches
Besseres Teamklima
Gesteigertes Wohlbefinden
Höheres Engagement
Mehr Leistungsfähigkeit

3. Nutzen für das Unternehmen

Mehr Kooperation und Austausch
Mehr Chancen auf Innovation
Ganzheitliches Denken und Handeln nimmt zu
Chance auf schlanke und effizientere Prozesse
Selbstverantwortung in den Teams steigt
Mehr Agilität
Bessere Qualität
Geringere Reklamations- und Fehlerkosten
Höhere Mitarbeiterbindung
Gestiegene Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit

Natürlich sind das noch nicht alle Nutzenpotenziale. Aber ich denke, Sie bekommen einen Eindruck von dem, was mit einem vertrauensvoll arbeitenden Führungsteam möglich ist.

Fazit: Teamentwicklung IN FÜHRUNGSTEAMS

Teamentwicklung in Führungsteams zahlt sich aus

Vertrauensvoll arbeitende Führungsteams haben einen direkten Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit und die Profitabilität von Unternehmen. Teamentwicklung in Führungsteams ist eine Investition, die sich auszahlt.

Sollten Sie Ihren Teamentwicklungsprozess von uns moderieren lassen wollen, kontaktieren Sie uns.

Haben Sie beim Lesen des Beitrags Impulse erhalten?

Coaching buchen Whiteboard

Whiteboard Auswahl

Jetzt anrufen