Führung // 21

Wir befinden uns am Anfang eines notwendigen gesellschaftlichen Wandels. Um diesen zum Erfolg zu führen, brauchen wir einen Paradigmenwechsel.

Die Führungspersönlichkeiten, die diesen gestalten, entwickeln wir.

Beginnen

Executive Coaching

Führungspersönlichkeiten sind nach unserem Verständnis Entwicklungshelfer. Um diese Rolle umfassend auszufüllen und in ihr akzeptiert zu werden, braucht es Kompetenzen wie Selbst- und Beziehungsvertrauen, visionäres Denken, Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsstärke, die Fähigkeit auf Augenhöhe zu kommunizieren und die Bereitschaft, kontinuierlich zu lernen und sich selbst zu entwickeln.

Zentraler Aspekt unseres Coachings auf persönlicher Ebene ist daher die Entwicklung des Selbstvertrauens. Das umfasst das Lösen von verankerten Ängsten und das bedingungslose Annehmen der eigenen Persönlichkeit.

Führungskräfte, die wir durch ein Coaching begleiten, verinnerlichen das Führungsverständnis des 21. Jahrhunderts und sind offen dafür, einen Wandel der Führungskultur in ihrem Unternehmen einzuleiten.

Icon Team- und Organisationsentwicklung - netzwerk managementberatung coaching

Team- und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung

Grundlage einer wettbewerbsfähigen Organisation ist eine ausgeprägte Vertrauens- und konstruktive Fehlerkultur. Nur wenn beides vorhanden ist, ist die Organisation gesund. Jeder – egal ob Mitarbeiter oder Führungskraft – ist bereit, 100% Verantwortung für das Unternehmen zu übernehmen und sich mit Kopf und Herz einzubringen.

Deshalb beginnen wir unsere Team- und Organisationsentwicklung immer mit einer Vertrauensanalyse. Darauf aufbauend definieren wir das weitere Vorgehen.

Ziel unserer Arbeit ist es, die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu sichern oder ggf. wiederherzustellen.

Icon Kompetenzentwicklung - netzwerk managementberatung coaching

Kompetenzentwicklung

Ein neues Führungsverständnis führt nur dann zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens, wenn das, was das neue Verständnis erlaubt und erfordert, von Mitarbeitern und Führungskräften ausgefüllt werden kann. Das setzt das Entwickeln bzw. Weiterentwickeln von fachlichen und persönlichen Kompetenzen voraus.

Mit unserem Leistungsangebot konzentrieren wir uns auf die Entwicklung persönlicher Kompetenzen, die sogenannten Soft Skills, wie Führung, Kommunikation und Veränderungsmanagement.

Teil der Kompetenzentwicklung sind neben persönlichen Coachings maßgeschneiderte Schulungs- und Akademieprogramme. Diese werden so konzipiert und durchgeführt, dass Erlerntes leicht in den Alltag transferiert wird und Entwicklungserfolge von Dauer sind.

Kompetenzentwicklung ist für uns kein Selbstzweck. Sie ist Teil der Unternehmensstrategie und resultiert in messbaren unternehmerischen Erfolgen.

Neu am Whiteboard

Elefantenherde läuft auf die Kamera zu

Stand up and lead! Ein Appell für mehr Führungsstärke.

Richard Edelman, Chef der gleichnamigen amerikanischen Kommunikationsagentur Edelman, formulierte es am 22. Oktober in seinem Interview mit Chelsea Spieker sehr klar. „Stand up and lead!“, forderte er die Führungspersönlichkeiten aus der deutschen Wirtschaft auf. Grund für diese Aufforderung war das Ergebnis des diesjährigen „Trust Barometer“, das die Agentur Edelman für das Gütesiegel „Made in Germany“ erstellt hat. Es verdeutlicht, dass die Marke „Deutschland“ Schaden genommen hat. In diesem Artikel geht es daher um Führungsstärke, was diese zu Beginn des 21. Jahrhunderts bedeutet und wie sie dazu beitragen kann, das Vertrauen in „Made in Germany“ wieder herzustellen.

Time for change! Drei zentrale Führungskompetenzen im 21. Jahrhundert.

Wir befinden uns am Anfang des 21. Jahrhunderts in einem fundamentalen gesellschaftlichen Wandel. Um diesen so zu gestalten, dass wir als Menschheit überleben, ist ein fundamentaler Paradigmenwechsel erforderlich. Wir brauchen eine Vertrauens- statt Angstkultur genauso, wie echte Begegnungen und tragfähige Beziehungen. Wir brauchen Mut und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen – für sich, für andere und für die Gesellschaft. In diesem Artikel fokussieren wir auf die Führungskräfte im 21. Jahrhundert und auf drei zentrale Führungskompetenzen, die Teil und Voraussetzung dieses Paradigmenwechsels sind.

Back to the roots: Echte Begegnungen bleiben Grundbedürfnis auch in digitalen Welten.

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung in den Unternehmen ist es elementar wichtig, dass wir uns ganz bewusst wieder Zeit für echte Begegnungen nehmen und Raum für echte Begegnungen schaffen. Dies ist auch Aufgabe der Führungskräfte. Ohne diese echten Begegnungen wird die emotionale Bindung an Unternehmen weiter sinken. Damit sinkt deren Innovationskraft und Leistungsfähigkeit.

Sanduhr

Die Zeit läuft! 10 Impulse für ein Bildungssystem mit Zukunft.

Unsere Gesellschaft verändert sich. Unternehmen verändern sich. Und unser Bildungssystem? Von einer Meta-Ebene betrachtet wirkt es, als träfe Steinzeit auf Zukunft, digitale Welt auf Schiefertafel und Griffel. Wie könnte ein Bildungssystem aussehen, dass unseren gesellschaftlichen Wandel unterstützt?

Portrait Karsten Miermans

Was fasziniert Sie am kritischen Denken, Herr Miermans?

Unsere Welt ist komplex und sehr schnelllebig. Wir erhalten jeden Tag eine Fülle von Informationen und müssen teilweise in Bruchteilen von Sekunden Entscheidungen mit Tragweite treffen. Wie uns kritisches Denken dabei helfen kann, was genau sich dahinter verbirgt und wie wir es erlernen und trainieren können, das erklärt uns Karsten Miermans von der Ludwig-Maximilian-Universität in München.

Vor kurzem interviewt

Portrait Michael Weise

Im Gespräch mit Michael Weise

Michael Weise ist geschäftsführender Gesellschafter der IBF Ingenieurgesellschaft mbH München. Mit Sabine Walter sprach er darüber, wie er die (digitale) Zukunft sieht und warum er glaubt, dass Beamen Realität werden kann.

Portrait Karen Funk - netzwerk managementberatung coaching

Im Gespräch mit Karen Funk

Karen Funk ist Redakteurin in der IDG Verlagsgruppe. Seit 2007 organisiert sie den renommierten Wettbewerb „CIO des Jahres“. Mit Sabine Walter sprach sie darüber, was sie an ihrem Job fasziniert und wie guter Journalismus und Demokratie zusammenhängen.

Im Gespräch mit Horst Biallowo

Im Gespräch mit Horst Biallowons

Horst Biallowons ist Journalist und Unternehmer aus Leidenschaft. Gemeinsam mit seinem Team betreibt er die Internetplattform biallo.de. Mit Sabine Walter sprach darüber, wie er er seine Neugierde zum Beruf gemacht hat.

Item added to cart.
0 items - 0,00