Führung // 21

Wir befinden uns am Anfang eines notwendigen gesellschaftlichen Wandels. Um diesen zum Erfolg zu führen, brauchen wir einen Paradigmenwechsel.

Die Führungspersönlichkeiten, die diesen gestalten, entwickeln wir.

Beginnen

Wir befinden uns am Anfang eines notwendigen gesellschaftlichen Wandels. Um diesen zum Erfolg zu führen, brauchen wir einen Paradigmenwechsel.

Die Führungspersönlichkeiten, die diesen gestalten, entwickeln wir.

Executive Coaching

Führungspersönlichkeiten sind nach unserem Verständnis Entwicklungshelfer. Um diese Rolle umfassend auszufüllen und in ihr akzeptiert zu werden, braucht es Kompetenzen wie Selbst- und Beziehungsvertrauen, visionäres Denken, Verantwortungsbereitschaft, Entscheidungsstärke, die Fähigkeit auf Augenhöhe zu kommunizieren und die Bereitschaft, kontinuierlich zu lernen und sich selbst zu entwickeln.

Zentraler Aspekt unseres Coachings auf persönlicher Ebene ist daher die Entwicklung des Selbstvertrauens. Das umfasst das Lösen von verankerten Ängsten und das bedingungslose Annehmen der eigenen Persönlichkeit.

Führungskräfte, die wir durch ein Coaching begleiten, verinnerlichen das Führungsverständnis des 21. Jahrhunderts und sind offen dafür, einen Wandel der Führungskultur in ihrem Unternehmen einzuleiten.

Icon Team- und Organisationsentwicklung - netzwerk managementberatung coaching

Team- und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung

Grundlage einer wettbewerbsfähigen Organisation ist eine ausgeprägte Vertrauens- und konstruktive Fehlerkultur. Nur wenn beides vorhanden ist, ist die Organisation gesund. Jeder – egal ob Mitarbeiter oder Führungskraft – ist bereit, 100% Verantwortung für das Unternehmen zu übernehmen und sich mit Kopf und Herz einzubringen.

Deshalb beginnen wir unsere Team- und Organisationsentwicklung immer mit einer Vertrauensanalyse. Darauf aufbauend definieren wir das weitere Vorgehen.

Ziel unserer Arbeit ist es, die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu sichern oder ggf. wiederherzustellen.

Icon Kompetenzentwicklung - netzwerk managementberatung coaching

Kompetenzentwicklung

Ein neues Führungsverständnis führt nur dann zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens, wenn das, was das neue Verständnis erlaubt und erfordert, von Mitarbeitern und Führungskräften ausgefüllt werden kann. Das setzt das Entwickeln bzw. Weiterentwickeln von fachlichen und persönlichen Kompetenzen voraus.

Mit unserem Leistungsangebot konzentrieren wir uns auf die Entwicklung persönlicher Kompetenzen, die sogenannten Soft Skills, wie Führung, Kommunikation und Veränderungsmanagement.

Teil der Kompetenzentwicklung sind neben persönlichen Coachings maßgeschneiderte Schulungs- und Akademieprogramme. Diese werden so konzipiert und durchgeführt, dass Erlerntes leicht in den Alltag transferiert wird und Entwicklungserfolge von Dauer sind.

Kompetenzentwicklung ist für uns kein Selbstzweck. Sie ist Teil der Unternehmensstrategie und resultiert in messbaren unternehmerischen Erfolgen.

Neu am Whiteboard

Junge schreit ins Mikrofon - Mitarbeitergespräche netzerwerk managementberatung coaching

Lass uns sprechen. Mitarbeitergespräche – Vorbereitung, Durchführung und Stolperfallen

In vielen Organisationen stehen zu Jahresbeginn die Mitarbeitergespräche an. Obwohl sie ein zentrales Führungsinstrument sind, fristen sie oft ein stiefmütterliches Dasein. Hauptgrund Nummer 1: Gut geführte Mitarbeitergespräche erfordern Zeit. Wir gehen in diesem Artikel darauf ein, was zu einer guten Gesprächsvorbereitung gehört, wie Mitarbeitergespräche aufgebaut sein sollten; wir zeigen auf, welche Stolperfallen es gibt und wie Sie diese vermeiden können.

Rennräder auf der Rennstrecke fahren in der Gruppe im Windschatten

Führung ist kein Selbstzweck! Wozu also?

Führungsverantwortung zu übernehmen, wird von vielen Menschen als ein Karriereziel definiert. Sie wollen führen. Sie wollen Verantwortung übernehmen. Doch was heißt es, im Rahmen einer Führungsaufgabe Verantwortung zu übernehmen? Wofür und für wen? Als Executive Coaches, die Führungskräfte bei ihrer persönlichen Entwicklung und der ihrer Teams und Unternehmen begleiten, erläutern wir in diesem Artikel, was wir unter Führungsverantwortung verstehen.

Elefantenherde läuft auf die Kamera zu

Stand up and lead! Ein Appell für mehr Führungsstärke.

Richard Edelman, Chef der gleichnamigen amerikanischen Kommunikationsagentur Edelman, formulierte es am 22. Oktober in seinem Interview mit Chelsea Spieker sehr klar. “Stand up and lead!”, forderte er die Führungspersönlichkeiten aus der deutschen Wirtschaft auf. Grund für diese Aufforderung war das Ergebnis des diesjährigen “Trust Barometer”, das die Agentur Edelman für das Gütesiegel “Made in Germany” erstellt hat. Es verdeutlicht, dass die Marke “Deutschland” Schaden genommen hat. In diesem Artikel geht es daher um Führungsstärke, was diese zu Beginn des 21. Jahrhunderts bedeutet und wie sie dazu beitragen kann, das Vertrauen in “Made in Germany” wieder herzustellen.

Haltung - Der Elefant auf dem Barhocker - netzwerk managementberatung - coaching

Agile Führung – Haltung statt Werkzeug.

Agilität ist das neue Modewort in der Führungswelt. Wer nicht agil ist, der hat es offensichtlich noch nicht verstanden. Agilität, so scheint es aktuell, ist -neben der Digitalisierung- das Patentrezept für alle Probleme, die Unternehmen haben. Das führt, so erleben wir es, oft zu grotesken Situationen:

Vor kurzem interviewt

Portrait Rainer Agster

Im Gespräch mit Rainer Agster

Rainer Agster ist Umweltingenieur und als Berater und Projektleiter für adelphi tätig, eine unabhängige Denkfabrik und führende Beratungseinrichtung für Klima, Umwelt und Entwicklung. Mit Sabine Walter sprach Rainer Agster über seinen Beruf und wie er mit seinen Projekten dazu beiträgt, unsere Welt ein Stück besser zu machen.

Portrait Kirsten Wenner

Im Gespräch mit Dr. Kirsten Wenner

Dr. Kirsten Wenner ist Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde sowie Neuropädiaterin. Mit Sabine Walter sprach sie unter anderem darüber, wie viele kleine kostbare Momente ihren Beruf so wunderbar machen und warum sich die Fern- und Online-Diagnostik nicht dauerhaft durchsetzen wird.

Portrait Michael Weise

Im Gespräch mit Michael Weise

Michael Weise ist geschäftsführender Gesellschafter der IBF Ingenieurgesellschaft mbH München. Mit Sabine Walter sprach er darüber, wie er die (digitale) Zukunft sieht und warum er glaubt, dass Beamen Realität werden kann.

Item added to cart.
0 items - 0,00