BlogÜbersicht

Geschäftsführerwissen Führung

Authentizität – ein Erfolgsfaktor als Geschäftsführer

In Zeiten von tiefgreifenden und schnell aufeinander folgenden Veränderungen ist Authentizität bei Geschäftsführern noch wichtiger als bisher. Ich gebe in diesem Artikel konkrete Impulse, wie Sie als Geschäftsführer zu authentischer Führung finden und welchen Nutzen Sie und Ihr Unternehmen aus dieser Art zu führen ziehen.

Authentisch Führen - Managementberatung | Executive Coaching München
Foto | PeopleImages.com - Yuri A

Management Summary

Hauptaufgabe von Geschäftsführern ist es, Mitarbeiter und Führungskräfte für die unternehmerischen Ziele und damit einhergehenden Veränderungen zu gewinnen. Das geht nur, wenn die Organisation Ihnen vertraut. Dass dieses Vertrauen gering ist, belegt eine vom Gallup-Institut durchgeführte Studie.

Um das Vertrauen wiederherzustellen, ist ein authentischer Führungsstil elementar. Mehr Authentizität erreichen Sie durch fünf konkrete Verhaltensweisen:

  • Walk the Talk
  • Konsistentes Handeln
  • Eigene Fehler zugeben und daraus lernen
  • Um Hilfe bitte und Unsicherheit teilen
  • Feedback einholen und wertfrei annehmen

Auch wenn der Schritt zu mehr Authentizität Mut erfordert, nimmt er auch Druck, eine Rolle spielen zu müssen.

Warum ist Authentizität für Geschäftsführer wichtig?

Der Gallup-Engagement Index für das Jahr 2023 bescheinigt den Geschäftsführungen deutscher Unternehmen ein trauriges Ergebnis. Lediglich 1/4 der Belegschaft vertraut ihrer Geschäftsführung. 2023 waren es noch etwas mehr als ein Drittel.

Diese Entwicklung ist besorgniserregend angesichts der vielen Veränderungsprozesse, die Unternehmen erfolgreich durchlaufen müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben oder ihre Wettbewerbsfähigkeit zurückzugewinnen.

Wenn Sie als Geschäftsführer Veränderungsprozesse zum Erfolg führen wollen, brauchen Sie drei Dinge:

  • Glaubwürdigkeit
  • Nähe
  • Vertrauen

All das entsteht, wenn Sie sich als der Mensch zeigen, der Sie sind.

Veränderung braucht Vertrauen

Wie werden Sie authentischer?

Authentische Menschen zeigen sich, wie sie sind. Also als Mensch mit Qualitäten, Werten, mit Ecken und Kanten.

Fünf Verhaltensweise für mehr Authentizität

Walk the talk

Geschäftsführer, die authentisch führen, fordern nur Dinge, die sie selbst vorleben – als Mensch und in ihrer Führungsrolle.

Damit sind sie glaubwürdig.

Konsistentes Handeln

Wenn Sie authentisch führen, führen Sie im Einklang mit Ihrem inneren Wertekompass.

Das zeigt sich auch darin, dass Ihr Handeln als konsistent wahrgenommen wird.

Fehler zugeben und daraus lernen

Einer der entscheidenden Aspekte der Authentizität ist die Fähigkeit, eigene Fehler zuzugeben. Niemand ist unfehlbar, auch nicht der erfahrenste Geschäftsführer.

Um Hilfe bitten und Unsicherheiten teilen

Authentizität beinhaltet auch die Fähigkeit, als Geschäftsführer über eigene Unsicherheiten zu sprechen und das Umfeld um Hilfe zu bitten.

Es ist ein Zeichen von Stärke, wenn Sie als Geschäftsführer zeigen, dass Sie nicht über das gesamte Wissen und alle Kompetenzen verfügen, um jede Herausforderung allein zu bewältigen.

Feedback einholen und ohne Rechtfertigung aushalten

Um regelmäßig Ihr Selbstbild mit der Wahrnehmung und Wirkung in der Organisation abgleichen zu können, holen Sie sich Feedback.

Was schätzt Ihr Team an Ihnen und der Zusammenarbeit? Was nervt die Kollegen? Welche Ihrer Kompetenzen werden wirksam genutzt? Wo können Sie sich weiterentwickeln?

Damit das Feedback ehrlich ist und Sie als Geschäftsführer davon profitieren, ist es wichtig, dass das Team Ihnen vertraut und weiß, dass Sie als Geschäftsführer dieses ehrliche Feedback aushalten und zwischen dem Feedback (Sache) und dem Feedbackgeber (Person) trennen können.

Welcher unternehmerischer Nutzen ergibt sich aus mehr Authentizität?

Neben mehr Glaubwürdigkeit, Nähe und Vertrauen hat ein authentisches Auftreten von Geschäftsführern einen klaren unternehmerischen Nutzen.

Nutzen für das Unternehmen

Führung in der gesamten Organisation wird vertrauensvoller

Indem Sie authentisch sind, sind Sie Vorbild für andere Führungskräfte und ermutigen diese, sich zu zeigen, wie sie sind und die Offenheit und Ehrlichkeit in die Führung ihrer Teams zu übernehmen.

Verantwortungsbereitschaft steigt

In dem Moment, in dem Sie als Geschäftsführer sich offen zeigen mit all ihren Fragen, Unsicherheiten, unfertigen Ideen, steigt auch die Bereitschaft der Mitarbeiter, sich schneller und ehrlicher in den unternehmerischen Gestaltungsprozess einzubringen. Mitarbeiter übernehmen schneller und umfänglicher Verantwortung. Gestaltungsspielräume werden aktiv genutzt, Rollen besser ausgefüllt. Destruktive Konflikte nehmen ab.

Kollektive Intelligenz & Innovation können entstehen

Außerdem reduziert ein offener Austausch im Unternehmen Kopf-Know-how und bottle necks. Unterschiedliche Erfahrungen können zielgerichtet genutzt werden und sich gegenseitig befruchten. Missverständnisse gehen zurück. Die kollektive Intelligenz eines Unternehmens wächst. Denken und Handeln außerhalb der Komfortzone bekommt eine Chance. Innovation wird möglich.

Veränderungsbereitschaft und -geschwindigkeit wachsen

Das Eingeständnis von Fehlern durch die Geschäftsführer unterstützt einen entsprechenden offenen Umgang mit Fehlern im gesamten Unternehmen. Diese Fehlertoleranzkultur nimmt den Druck, dass Dinge von Anfang perfekt sein müssen und stärkt das Vertrauen, Neues zu wagen. Die Risikobereitschaft wächst; unternehmerisches Agieren nimmt zu. Veränderungen lassen sich schneller umsetzen und rufen weniger Widerstand hervor.

Fehlerkosten sinken

Darüber hinaus zeigt der offene Umgang der Geschäftsführer mit eigenen Fehlern, dass sie Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und die Sache sowie das Wohl des Unternehmens über das eigene Ego stellen. Dieses Verhalten führt auch dazu, dass in der gesamten Organisation Fehler schneller zugegeben werden und damit auch eher behoben werden können.

Ferner unterstützt die verantwortliche Haltung, dass Silodenken zurückgeht und eher in End-to-End-Prozessen gedacht wird. Die Chancen auf schlanke und effiziente Prozesse steigen, Verschwendung nimmt ab.

Entscheidungsqualität und -geschwindigkeiten steigen; Agilität nimmt zu

Eine Unternehmenskultur, in der es selbstverständlich ist, sich offen auszutauschen, offen über eigene Fehler zu sprechen und aus ihnen zu lernen, führt auch bei unsicheren und sich schnell verändernden Rahmenbedingungen dazu, dass schneller entschieden und damit auch eher umgesetzt wird. Agilität nimmt zu.

Darüber hinaus werden die besten Entscheidungen dann getroffen, wenn verschiedene Perspektiven auch mal kontrovers diskutiert bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden. Lösungen werden robuster.

Nutzen für Sie als Geschäftsführer

Natürlich erfordert authentisches Auftreten Selbstbewusstsein und Mut. Doch was kann schlimmstenfalls passieren, wenn Sie sich so zeigen, wie Sie sind? Dass andere merken, dass Sie nicht perfekt sind? Das haben diese bereits. Sie trauen sich nur nicht, es offen zu sagen. Erst dadurch gewinnen Ihre Schwächen an Raum und mindern Ihre Führungswirksamkeit.

Daher: Authentische Führung birgt nicht nur für das Unternehmen Chancen. Sie birgt auch ganz konkrete Vorteile für Sie als Geschäftsführer. Denn wenn Sie sich zeigen, wie Sie sind, gewinnen Sie nicht nur an Glaubwürdigkeit und damit an breiter und loyaler Unterstützung im Team. Sie nehmen sich auch den Druck, eine Rolle spielen zu müssen, die Sie nicht voll und ganz erfüllen können. Das trägt zur Gesundheit bei und erhält Ihnen länger die Freude an dem, was Sie tun.

Haben Sie beim Lesen des Beitrags Impulse erhalten?

Coaching buchen BLOG

Whiteboard Auswahl